Dank an die stillen Stützen unserer Gesellschaft
Autor

Dank an die stillen Stützen unserer Gesellschaft

  • von Frauenpower
  • In

Dank an die stillen Stützen unserer Gesellschaft.

Für die kompetente und wertvolle Arbeit aller Mitarbeiterinnen im Sozial- Gesundheits- und Bildungsbereich bedanken sich das Frauennetzwerk3 und der Ladies Circle Trattnachtal mit einem besonderen Geschenk: Sie schenken ihnen Zeit für sich! Die dreitägige Fortbildung von Petra Elisa Bieber, Trainerin für Körperarbeit, zum Thema: „Die Kunst, dem Körper Gehör zu schenken. Selbstfürsorge und Professionalität als Kraftquelle“ im Raiffeisensaal Ried soll ihnen eine wertvolle Auszeit vom Stress des beruflichen Alltags gewähren.
„Wir lernen schon unseren Kindern Danke zu sagen,“ erläutert Jennifer Göstl von den Ladies: „damit ihnen bewusst wird, dass nicht alles selbstverständlich ist!“ So wollen die Ladies diese Berufsgruppen in das allgemeine Bewusstsein holen und sich für ihren Einsatz und ihre wertvolle Arbeit, besonders während des Corona-Lockdowns und darüber hinaus, bedanken! „Was wäre unsere Gesellschaft ohne sie?“, fragt Eva Kapsammer, Leiterin des Frauennetzwerk3: „Ohne die Pädagoginnen und Pädagogen, die kreativ und flexibel auf ständig verändernde Bedingungen reagieren und dabei all die Verhaltensoriginalitäten ihrer anvertrauten Kinder ausgleichen – ohne Sozialarbeiterinnen, Sozialpädagogen, Familienhelfer und Sozialbetreuerinnen, die ihren KlientInnen täglich Beziehung anbieten und als ganze Person präsent sind – ohne das Gesundheits- und Pflegepersonal, das trotz vieler Ressourcenmängel täglich das Beste aus dem Alltag macht und die ihnen anvertrauten Menschen durch ihre gesundheitlichen Krisen begleitet. Die Gesellschaft wäre im Chaos!“
Dank dieser Berufsgruppe ist die Gesellschaft stabil und gestützt und die Menschen sind gut begleitet! Die frischgebackenen Vorstandsfrauen des Vereins Frauennetzwerk3, Sabine Ameshofer und Bettina Schweighart, sind sich einig: „Das ist ein ganz besonderes Geschenk der Ladies!“ Es tut nicht nur gut, sondern macht auch die wertvolle Arbeit vieler Menschen sichtbar.

Am Foto v.l.n.r.: Sabine Ameshofer und Bettina Schweighart vom Vorstand des Frauennetzwerk3, Referentin Petra E. Bieber sowie Franziska Greil und Jennifer Göstl von den Ladies